Was ist ein Minivan?

Der Minivan gilt als der kleinere Bruder des Van. Die Bezeichnung Minivan wird heute bei allen Fahrzeugen angewendet, die Funktionen eines Kleinwagens übernehmen und dabei überdurchschnittlich viel Raum für Personen oder Gepäck bieten. Für Minivan ist auch die Bezeichnung Kompaktvan oder Microvan anzutreffen. Die typischen Abmessungen eines Kompaktvans sind Längen von etwa 3,70 Meter bis knapp über 4 Meter. Die Höhe des Fahrzeugdaches beginnt bei 1,55 Metern.

Minivans bieten Platz und sind vielseitig einsetzbar

Minivans bieten Platz und sind vielseitig einsetzbar

Minivans sind aufgrund ihrer vielfachen Nutzbarkeit beliebt. Im Ausland werden sie daher auch als MPV (Multi-Purpose-Vehicle) bezeichnet. Die Fertigungsgrundlage von Minivans bildet die Bodengruppe der mittleren Fahrzeugbaureihen der Massenhersteller. Die Bodengruppe wird so auslegt, dass es einfach ist, sie zu verlängern und mit einem höheren Aufbau zu versehen. Möglich sind dabei auch bis zu sieben wegklappbare oder herausnehmbare Sitze. Die Größe des Verkehrsraumes bleibt dadurch unangetastet. Der Minivan wird somit für den Stadtverkehr tauglich. Der Stauraum lässt sich in mehreren Stufen auf bis zu zwei Kubikmeter vergrößern.

Nachteile entstehen, da sich die Physik nur bedingt überlisten lässt. Ein längeres Auto kann durchaus einen geringen Luftwiderstand besitzen. Bei einem kürzeren und hohen Fahrzeug wie dem Minivan macht sich nicht nur die Querschnittsfläche, sondern auch die Form ungünstig bemerkbar. Bei einem Minivan kommt noch hinzu, dass sich das Gewicht um mindestens 200 Kilogramm erhöht. Schnelles Fahren auf Autobahnen führt zu ansteigenden Verbrauchswerten. Die Alternative Dieselmotor lohnt sich aus wirtschaftlichen Gründen erst ab einer bestimmten Jahresfahrleistung. Ein Minivan ist nur scheinbar wegen seines Gewichts eine größere und komfortable Limousine. Da er immer auf das zulässige Gesamtfahrgewicht ausgelegt sein muss, ist er das nicht. Das gilt in besonderer Weise für die Federung. Befinden sich sieben Personen mit entsprechendem Gepäck im Minivan, kommen schnell 550 Kilogramm Zuladung zusammen. Für die Insassen ist das bei der ansonsten harten Federung gut. Als sportlich kann der Minivan wegen seines hohen Aufbaus nicht gelten. Dennoch bieten die Minivans auch jede Menge Vorteile. Eine höhere Sitzposition ist beim Ein- und Aussteigen vorteilhaft. Das klappen oder Ausbauen der Rücksitze ist praktisch zum Erledigen von allerlei Hobby- und Transportaufgaben. Auch beim Design der Minivans tut sich einiges. Sie sind äußerst praktisch und glänzen durch ihre erschwinglichen Preise. Das kleine Raumwunder ist nicht nur als Familienauto, sondern auch bei älteren Leuten beliebt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *